Kommende Symposien

Das Beilstein-Institut organisiert und unterstützt den wissenschaftlichen Austausch forschender Wissenschaftler durch regelmäßig stattfindende Symposien. Die Veranstaltungen sind auf eine bestimmte Teilnehmerzahl begrenzt und ermöglichen so einen intensiven Gedanken- und Ideenaustausch.

 

Aufgrund gesundheitlicher Bedenken im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) haben wir beschlossen, für dieses Jahr alle geplanten Symposien abzusagen. Wir bedauern sehr, dass wir diese Entscheidung treffen mussten. Die Sorge um die Gesundheit und das Wohlergehen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer und des Tagungs-Personals verbunden mit möglichen Reiseschwierigkeiten ließen uns keine andere Wahl.

 

Wir werden jedoch einige unserer vorgesehenen Symposien in virtueller Form statt einer Präsenzkonferenz stattfinden lassen.

Enzymology

Für die Aufklärung von Stoffwechselprozessen sind verlässliche und vergleichbare Enzymdaten eine Voraussetzung. Die Beilstein Enzymology Symposien (ehemals ESCEC Symposien) sind nicht nur ein Forum zur Präsentation der neuesten Ergebnisse aus der Enzymologie, sondern auch zur Diskussion von Standards zur Messung und Publikation solcher experimenteller Daten wie sie von der STRENDA-Kommission vorgeschlagen werden.

Glycosciences


Seit Oktober 2009 findet das Glyco-Bioinformatics Symposium statt. Aufgrund der Corona-Pandemie 2020 konnte der alle zwei Jahre durchgeführte Warren-Workshop nicht stattfinden, so dass sich die Organisatoren auf ein gemeinsames Symposium 2021 verständigten. Ziel der Veranstaltung ist, Wissenschaftler, die auf dem Gebiet der Glycochemie und -biologie arbeiten, mit Experten der Bioinformatik und Computerwissenschaft zu vernetzen.