MIRAGE
Minimum Information Required for A Glycomics Experiment

Das Projekt MIRAGE hat die Verbesserung der Qualität experimenteller Daten von Zuckerverbindungen in der Fachliteratur zum Ziel. Um die biochemischen Funktionen im Zusammenhang mit den Strukturen von Zuckern zu verstehen, ist die exakte Beschreibung von Versuchsanordnung und experimentellen Ergebnissen essentiell. Diese Details werden in der Literatur jedoch nur unzureichend oder fehlerhaft dargestellt.

Die MIRAGE-Arbeitsgruppe, die seit 2011 vom Beilstein-Institut koordiniert und finanziell unterstützt wird, arbeitet eng mit Wissenschaftlern von der University of Georgia, USA, zusammen, um Richtlinien zur Unterstützung der Autoren zu erarbeiten.


Die Arbeitsgruppe berichtet regelmäßig auf dem Beilstein Glyco-Bioinformatics Symposien und in Fachzeitschriften über die Fortschritte ihrer Arbeit.


Detaillierte Informationen zu Hintergrund, Zielen, Organisation und Publikationen von MIRAGE sind auf den englischen Webseiten des Projekts erhältlich.